Veranstaltungen

Stoppt die Haltung von Meeressäugern in Gefangenschaft & die Abschlachtungen von Meeressäugern

Am 08.07.2017 haben wir von 10 bis 17 Uhr in der Nürnberger Innenstadt die Aktion „Stoppt die Haltung von Meeressäugern in Gefangenschaft & die Abschlachtungen von Meeressäugern “ durchgeführt. Hierbei haben sich jeweils 4 Aktivisten  (Jülide Belkirr, Jürgen V Jahn, Fay Satura, Florian Hübner, Renate Hurst, Roland Vollmayer, Kerstin Zetti, Tobias Mehmood, Jörn Kriebel) mit Masken und Bildschirm hin gestellt. Auf den Bildschirmen waren verschiedene Szenen der Delphin- und Waljagd zu sehen. Ebenso wurden abwechselnd Reden zu den Themen Orcas/Tilikum/Seaworld und Taiji/Delphine sowie Färörer Inseln/Antarktis/Wale abgehalten. Untermalt wurde das ganze von einfühlsamer Musik.

 

Hierbei konnten wir vielen Menschen die Augen öffnen, wie die Meeressäuger in der Gefangenschaft leiden bzw. wie brutal und blutig die Gefangennahme ist. Es wurden viele seher interessante Gespräche geführt. Und gerade in Nürnberg, als Standort eines Delphinariums, ist es wichtig die Menschen zu informieren. Viele, die die grausamen Bilder sahen haben geweint und wir hoffen das diese Menschen es weiter tragen und somit immer weniger Einrichtungen wo Meeressäuger gefangen und vorgeführt werden, rentabel erscheinen. Nicht nur in Nürnberg, sondern überall auf der Welt. Bedanken möchten wir uns bei allen Aktivisten, die dabei waren und die Aktion trotz der großen Hitze unterstützt haben. Ohne euch wäre es nicht möglich gewesen.

Wenn das Meer stirbt – stirbt der Mensch.

 

Wenn das Meer stirbt – stirbt der Mensch. 

Bitte kaufen Sie keine Tickets für Delfinarien. So unterstützen Sie nur das Delfinarium, aber nicht die Tiere!

19 November 2016

Stille Aktion Nürnberg 19.11.2016

Ich möchte mich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen Teilnehmern unserer „stillen Aktion“ am 19.11.2016 in Nürnberg bedanken.

 

Mein Freund Dag (Tiergarten Nürnberg) war nicht für mich da, jetzt ist mein Vertrauen weg mahuuhaaa !!!

 

Einige von uns hatten eine sehr lange Anreise…danke dass ihr da ward! Wir konnten mit dieser Aktion manche Menschen erreichen und über die Haltung von Walen und Delfinen in Gefangenschaft informieren.
Es fanden gute Gespräche statt. Leider wissen die Leute sehr wenig oder gar nichts über die bestialischen Abschlachtungen in Taiji und über die qualvolle Gefangennahme dieser Tiere.

 

Ein besonderes Dankeschön an den Geschäftsführer von Galeria Kaufhof, der es uns ermöglichte, bei diesem schlechten Wetter unsere Aktion durch führen zu können. Ich habe mich noch einmal in einem persönlichen Schreiben bei ihm bedankt…

 

Wenn das Meer stirbt – stirbt der Mensch. 

Bitte kaufen Sie keine Tickets für Delfinarien. So unterstützen Sie nur das Delfinarium, aber nicht die Tiere!

Meeressäugern in Gefangenschaft & die Abschlachtungen von Meeressäugern

Links

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Save the Ocean