Hausverbote für Delfinarien

Photo: © Save the Ocean - Jörn Kriebel - Delfinarium Europa
Datum:  Land: Ort: Zoo/Park´s: Aktiv?: Video:  Hausverbot: Crew/Supporters:
04.08.2016
??
Nürnberg Tiergraten Aktiv   Nein

Jörn

12.08.2017 ?? Duisburg Duisburger Zoo Aktiv Video Nein Jörn, Mandy, Marco, Nadiene
07.07.2017 ?? Paris Parc Asterix Nein Video Ja Jörn, Mandy, Alex, 
10.10.2018 ?? Athen Attica Park  Nein Video Nein Jörn, Mandy, Elpida, Marian
14.10.2018 ?? Valetta Marine Park Aktiv Video Nein

Jörn, Mandy

13.07.2019 ?? Harderwik Dolfinarium Aktiv Video Ja Jörn, Sandra, Markus, Alex
14.07.2019 ?? Duisburg Duisburger Zoo Aktiv Video Nein

Sandra, Alex, Ronny

15.07.2019 ?? Brügge Boudewijn  Aktiv ------- Ja Jörn, Sandra, Markus, Ronny
13.05.2023 ?? Duisburg Duisburger Zoo Aktiv Video Ja

Jörn, Sandra, Toni, Jürgen

 

Kampfansage von Save the Ocean an die weltweit verorteten Delfinarien und Delfinarienbesitzer

 

Bei der letzten Tour zur Aufklärung über das Leiden der Delfine in Gefangenschaft, was den beteiligten Aktivisten am vergangenen Wochenende insgesamt 10 Stunden Polizeigewahrsam einbrachte (einmal rund 3 Stunden im niederländischen Harderwijk nach einer erfolgreichen Protestaktion in einer Delfinshow, einmal 7 Stunden „auf Verdacht“ im belgischen Brügge, obwohl hier einzig von einer einzelnen Person beabsichtigt war, per Fotoaufnahmen die Situation der Delfine in dem dortigen Delfinarium zu dokumentieren), wurde deutlich, dass verschiedene Delfinarien eng und gut vernetzt mit der Polizei, also einem Exekutiv-Organ, zusammenarbeiten.

 

Der Verdacht liegt nahe, dass hierbei Gelder fließen könnten, denn die Ausbeutung der Delfine für die Unterhaltung gut zahlender Zuschauer ist ein Millionengeschäft.

 

Jörn Kriebel hierzu: „Hiermit sage ich im Namen von Save the Ocean den weltweit verorteten Delfinarien den Kampf an. Rechnet jederzeit damit, dass wir bei Euch sein werden und Aufklärung leisten. Es wird gehandelt und niemand kann uns aufhalten! Solange Delfine ihrer Freiheit beraubt und für Showzwecke zu Gegenständen degradiert werden, so lange sie gnadenlos ausgebeutet und missbraucht werden, so lange werden wir weiter kämpfen und keine Haftandrohungen – egal in welchem Land - werden uns davon abhalten! Wir lassen uns nicht einschüchtern oder mundtot machen! Wir von Save the Ocean werden die Delfinausbeuter „jagen“ bis auch das letzte Delfin-Gefängnis seine Pforten endlich geschlossen hat! Wir werden auch weiterhin in Delfin-Shows auf friedliche Weise Protest ausdrücken und Widerstand gegen dieses tierquälerische System leisten! Und ich rufe alle Tierschützer auf, es uns gleich zu tun! Lasst uns ihre Stimme sein und sie alle gemeinsam auf diese Weise aus ihren Gefängnissen befreien. Delfine wollen frei sein. Und es ist ihr Recht!“.

Save the Ocean - Activists -

Gründer der Privat-Initiative „Save the Ocean“

PayPal Schenkung/ PayPal Cutting

PayPal QR-Code

Movie Tipp/Links

Orca Blakfish DVD Save the Ocean Jörn Kriebel Orca Tikikum Blakfish

Links

Druckversion | Sitemap
© Save the Ocean